vorhergehende Seite
Lobbich

Brix Lobbich Öffnen Blatt

ev., Großkötter in Meinberg, Nr. 12
* 1640 (s) in Meinberg
† 02.02.1683 (v) in Meinberg, ▭ 02.02.1683 in Meinberg
 1668 in GoG Amt Horn mit NNw Hünkemeyer (Hunikens Meyers), * 1640 (s) in Oberschönhagen, † 27.02.1708 (v) in Meinberg.
Herkunft: Meinberg, Nr. 12
Notizen zu Brix Lobbich: [-][+]
- GoG Amt Horn 1668/69 Meinberg Lobbich verheiratet sich an Hunikens Meyers tochter, dieselbe Verbessert das Großköttergut mit 100 Talern
- GoG Amt Horn 1676 Meinberg Brix Lobbig hat sein Großkötterstätte nicht länger erhalten, deßhalb Hans Vogelern und dessen Frau übergeben.
- begr. sen Brix Lobbich im Meinberg
- weitere ?:
GoG 1649-50 Trine Lobbig zu Meinberg eine Großköttersche gestorben hat hinterlassen...
GoG 1651 Alter Lobbich ein Großkötter seit Jahren Leibzucht gestorben
GoG 1649-50 Brix Lobbig hinterlassene Wittibi hat sich wiederum an Brix König zu Meinberg befreiet der verbessert die Großkötterstätte...
GoG 1662/63 Henrich Lobbich Frau verstorben
GoG 1663 Henrich Lobbich schreitet zur 2. Ehe und nimbt Deppen Wittibi welche sein Köttergut bringet mit...
GoG 1667 Lobbich Frau verstorben.
Kinder:
1) Margaretha Ilsabein Lobbich, ev., lebte in Wehren, Nr. 17
* 1668 (s) in Meinberg, † 1704 in Wehren
∞ K 06.07.1695 in Cappel mit Johann Cordt Röve wird Schnittcher, ev., Kleinkötter in Wehren, Nr. 17.
2) Agnete Lobbich, ev., lebte in Wilberg, Nr. 57
* 1675 (s) in Meinberg
∞ K 1700 in Meinberg mit Adam Fiener wird Kahren, ev., Kleinkötter in Wilberg, Nr. 57.
3) Lisabeth Lobbich, ev.
* 1677 in Meinberg, † 04.06.1693
PN = 7100
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 23.04.2008

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:33:48
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite