vorhergehende Seite
Görder

Johann Görder wird Meier Öffnen Blatt

ev., Großkötter in Wilberg, Nr. 56
* 1615 (s) in Schönemark
† 1643 (v) in Wilberg (?)
 1640 (s).
Herkunft: Schönemark
Notizen zu Johann Görder wird Meier: [-][+]
- laut G.Wilberg :
Die Abfassung eines erforderlichen Berichts über die Wiederbesetzung des Hofes Altemeier zu Wilberg mit Datum des 19. Februar 1683 veranlasste den Amtsschreiber zu Horn, auf ein Dokument der Kriegszeit von etwa 1640 zurückzugreifen, worin es heißt:
"Nachdem der Meyer zum Wilberg nebst seiner Hausfrau mit dreyen Kindern und der Hof bis auf ein Metgen von sieben Jahren ledig gestorben,... daß dahero Johann Klöppingh auß der Schonmarcks nebst seiner Haußfrauen ... bemeltes seligen Meyers zum Wilberg verlassenen ... Hof, ein etzliche Jahr anzunehmen ... willens, ... welches ihme auch dero und nachfolgender Gestalt von amtswegen ... verstattet ... ". Im Folgenden werden nun die Vertragsklauseln aufgeführt und bestätigt.
Verfiel dem Alkohol.
Kinder: -
PN = 11659
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 18.03.2010

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:32:32
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite