vorhergehende Seite
Brüggen

Johann Henrich Brüggen Öffnen Blatt

ev., Kleinkötter in Meinberg, Nr. 25
* 1650 (s) in Meinberg
† 1720
 1674 (v) mit NNw NN Brüggen, * 1650 in NN, † 16.06.1685 (v) in Meinberg.
Herkunft: Meinberg, Nr. 25
Notizen zu Johann Henrich Brüggen: [-][+]
- GoG Amt Horn 1650/51 Meinberg Johann Moller von Holthusen hat Brug Neesen Zum Meinberg ein etliche Jahre wüstgelegene Kleinkötter Stätte Erblich angetreten
- L89A Nr.138 Seite 44 GoG Mi 1720 - Os 1721 Brüggen Johann Henrich von der Leibzucht verstorben
weitere?:
GoG 1654/55 Brup Netke eine Hoppenplöckersche Leibzüchter verstorben.
Kinder:
1) Lisabeth Brüggen, ev., Anerbin in Meinberg, Nr. 25
* 1675 (e) in Meinberg, † 29.01.1736 (v) in Meinberg
∞ 1710 (s) mit Hans Jürgen Sölter wird Brüggen, ev., Colon in Meinberg, Nr. 25.
2) Johann Christopher Brüggen, ev.
* 18.04.1678 (v) in Meinberg, † 18.03.1693 in Meinberg
PN = 14628
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 14.03.2011

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:32:04
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite