vorhergehende Seite
Görder

Ernst Görder wird Deppe Öffnen Blatt

ev., Halbspänner in Meinberg, Nr. 7
* 1580 (s) in Oberschönhagen
Vater: Johann Görder wird Deppe
Mutter: NNw NN Görder, ev.
 1612 (s) mit Kunneke Deppe, * 1590 (s) in Meinberg.
Herkunft: Oberschönhagen, Nr. 8
Notizen zu Ernst Görder wird Deppe: [-][+]
- Eigenhörige ca 1620
Ernst Deppe, ein Halbspenner. Sein Fraw Kunneke Deppen. Haben zusammen einen Sohn Hans. Sie hat eine Schwester Drineke, die sich an Kuhlen Hans befreiet. Ligen bei Kulen Cesting inne, haben keine Kinder. Einen Bruder Johan Hat sich zu Holzhaußen unter dem Falckenberge befreiet undt ligt mit ändern inne.
Sein Vater ist mit seinen Kindern von Gorders Leibzucht im Schonhagen uf dies Gut gezogen und nach. seinem Tod das Gut mit obbenannten beiden besetzt. Hat noch eine Schwester Anneken, Curdt Griters Frauw.
- Zustand der Höfe 1642:
Deppe den Hof mit Weib und Kind verwichen, ins Land Braunschweig , daher alles wüste gibt -
- laut Schering 1601,21.3 [ADT:130]
Johann Deppe, sein Vater Johann ist tot [Vertrag von 1576]. Johann Goerder = voriger Besitzer ist gestorben. Beide Deppe und Goerder beanspruchen den Hof
Es gibt Kinder einer Kunigunde = 1 Ehe:
Johann Kesting ErnstAnneke Heidenreich
und aus der 2. Ehe mit Trineke von Heiden
Johann Kunigunde Trina Ilsche

- weitere ?:
GoG 1595 der Deppe zu Meinberg verstorben.
Kinder: -
PN = 14674
Besonderheiten: Eigenbehöriger
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 09.06.2008

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:32:32
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite