vorhergehende Seite

Ortsbeschreibungen (Forts.)

L (Forts.)

Leistrup > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0856'43" Ost 5155'45" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft Leistrup-Meiersfeld, Amt Detmold, Kirchspiel Detmold,
Status 1911: Ortschaft Leistrup: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Mosebeck, Schule Diestelbruch, 1 Wohnhaus, 1 Haushaltung, 18 Einwohner

Lemgo

D-32657, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0854'06" Ost 5202'00" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.lemgo.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Lemgo
Hausinschriften Lemgo
Dorf, um 1192 Stadtrechte der Altstadt;
Neustadt Stadtrechte
Zusammenlegung von Alt- und Neustadt
Stadt Lemgo = Ortschaften:
engerer Stadtbezirk,
Bellevüe,
Bienberg,
Bredaerbruch,
Eben-Ezer,
Erholung,
Friedrichshof,
Grassiek,
Gröchtenhof,
Hasenbrede,
Knopheide,
Krügerkamp,
Laubke,
Liemerturmhof,
Luherheide,
Luhsiek,
Morgenstern,
Neuenkamp,
Neuenturmhof,
Neuerkrug und
Rieperturmhof.
Kirchspiel St. Johann, ca. 800 begründet, bestand lange vor der Gründung der Stadt Lemgo, 1252 urk. erw., mit folgenden Dörfern, später wurden daraus meist Bauerschaften:
Bentrup (seit um 1350, später zur Bauerschaft Lütte),
Bist (seit um 800, noch um 1350, später Wüstung),
Bodentorp (seit um 800, später Wüstung),
Büllinghausen (seit vor 1350, bis 1726, danach zum Ksp. Lieme),
Entrup (seit um 800),
Gelmerinctorp (seit um 800, später Wüstung),
Groten-Lieme (seit um 800, später Wüstung bzw. zur Bauerschaft Lieme),
Hasebeck (seit um 1250, später zum Ksp. Brake),
Hörstmar (seit um 800),
Hummerntrup (seit um 800),
Kluckhof (seit um 1350),
Leese (seit um 800),
Lieme (seit um 1350, bis 1726 eine eigene Pfarrei begründet wurde),
Lüerdissen (seit um 1350),
Lütken-Lieme (seit um 800, später Wüstung),
Lütte (seit um 1250; außer Teilen der Ortschaft Breite sowie der ganzen Ortschaft Maßbruch),
Luhe (seit um 1350, später zur Bauerschaft Lüerdissen),
Maßbruch (seit um 1250, später zur Bauerschaft Lütte und zum Ksp. Brake),
Ripen (seit um 800 später Wüstung),
Schöllentrup (Schadelentorp seit um 800, später Wüstung),
Trophagen (seit um 1350),
Vogelhorst (seit um 1350 später zur Bauerschaft Lütte),
Wahmbeck (seit um 1250),
Wiembeck (seit um 1250),
Wittigenhöfen (seit um 1350, später zur Bauerschaft Leese),
Konfession des Kirchspiels seit 1605 umstritten, seit 1617 (Röhrentruper Rezeß) reformierten Bekenntnisses.
Kirchspiel St. Nicolai 1306 (urk. erw.) für die Altstadt
Kirchspiel St. Marien 1279 (urk. erw.) für die Neustadt.
Kirchspiel St. Pauli seit 1902; Lemgo ist seit 1533 lutherisch reformiert, seit 1600 umstritten, seit 1617 (Röhrentruper Rezeß) St. Johann ref. (wie ganz Lippe), St. Nicolai und St. Marien wurden die beiden einzigen evangelisch-lutherische Kirchspiele.
Status 1911: Stadt Lemgo auch rk. Kirchspiel Lemgo, Standesamt Lemgo, Postort Lemgo, Brake oder Dörentrup, Schule Lemgo, Leese, Entrup, Laubke oder Dörentrup, Amtsgericht Lemgo, Amtsgerichtssitz, Hauptzollamt, Postamt I. Klasse, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Stadtfernsprecheinrichtung, Eisenbahnstation mit Bahnhof II. Klasse, Gendarmeriestation, Pfarrämter, Gymnasium, höhere Töchterschule, Kreisverwaltungsgericht, Reichsbanknebenstelle, 1.444 Wohnhäuser, 2.286 Haushalte, 9.969 Einwohner, davon 5.472 ref., 3.803 lu., 112 sonstige ev. Bekenntnisse, 464 rk., 99 jd. und 10 ohne weitere Angabe.
1939 13.489 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Stadt im Kreis Lemgo mit folgenden Ortsteilen:
Brake,
Brüntorf,
Entrup,
Hörstmar,
Leese,
Lieme,
Lüerdissen,
Matorf-Kirchheide,
Trophagen,
Vossheide,
Wahmbeck,
Welstorf und
Wiembeck.
1991 Stadtkern 26.192, Gesamtstadt 42.935 Einwohner.

Lenstrup > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0856'25" Ost 5154'59" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft Remmighausen, Amt Detmold, Kirchspiel Detmold,
Status 1911: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Mosebeck, Schule Diestelbruch, 3 Wohnhäuser, 3 Haushalte, 18 Einwohner

Lenzinghausen > Spenge

D-32139, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0829'17" Ost 5207'23" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.broenhorst.privat.t-online.de/lenzi01.htm

Leopoldstal > Horn-Bad Meinberg

D-32805, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0858'13" Ost 5150'42" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.leopoldstal.de
Ortschaft/Bauerschaft Leopoldstal, Amt Horn, Kirchspiel Horn.
Bauerschaft Leopoldstal = Ortschaften:
Buschmühle,
Herrenmühle,
Leopoldstal,
Rotensiek und
Silbermühle.
Status 1911: Ortschaft Leopoldstal: Standesamt Horn, Amtsgericht Horn, Postort Leopoldstal, Schule Leopoldstal, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Eisenbahnstation mit Bahnhof IV. Klasse, 90 Wohnhäuser, 121 Haushalte, 481 Einwohner. Bauerschaft Leopoldstal: Standesamt Horn, Amtsgericht Horn, Postort Leopoldstal, Schule Leopoldstal, 96 Wohnhäuser, 126 Haushalte, 512 Einwohner, davon 481 ref., 7 lu. und 24 rk.
1939 701 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Detmold.
1970 Ortsteil von Horn-Bad Meinberg,
1991 1.743 Einwohner.

Lieme > Lemgo

D-32657, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0849'41" Ost 5201'31" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.lemgo-lieme.de
Ortschaft/Bauerschaft (1149 urk. erw.) im Amt Brake,
Kirchspiel (seit um 1350) Lemgo St. Johann (bis 1726), danach eigenes Kirchspiel Lieme.
Bauerschaft Lieme = Ortschaften:
Hengstheide (zum Teil),
Lieme,
Liemergrund,
Im Rhiene,
Strang und
Wittighöferheide.
Kirchspiel: seit 1726 (urk. erw.) mit folgenden Bauerschaften:
Büllinghausen,
Hardissen (nur die Ortschaft Lückhausen),
Grastrup-Hölsen (nur Teile der Ortschaft Hengstheide),
Lieme,
Status 1911: Ortschaft Lieme, Standesamt Lieme, Amtsgericht Lemgo, Postort Lieme, Schule Lieme, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Pfarramt, 115 Wohnhäuser, 206 Haushalte, 833 Einwohner. Bauerschaft Lieme: Standesamt Lieme, Amtsgericht Lemgo, Postort Lieme, Schule Lieme, 203 Wohnhäuser, 316 Haushalte, 1.278 Einwohner, davon 1.227 ref., 50 lu. und 1 rk.
1939 1.457 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Lemgo,
1991 2.701 Einwohner.

Lippe

Nordrhein-Westfalen, Deutschland.
http://www.lippe.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Lippe_(Land)
Selbständige Herrschaft im "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation", begründet im 12. Jahrhundert; regierendes Haus: Edle Herrn zur Lippe;
1528 Grafschaft,
1720 Erhebung des Hauses Lippe in den Reichsfürstenstand, (zurückgestellt bis 1789),
1789 Fürstentum,
1807 Mitglied des Rheinbundes,
1815 Mitglied im Deutschen Bund
1842 Mitglied im Zollverein,
1866 (18.8.) Mitglied im Norddeutschen Bund,
1871 Teil des Deutschen Kaiserreiches,
1905 (13.1.) Aussterben der regierenden Linie Lippe-Detmold; nach heftigem Erbfolgestreit wurde das gräfliche Haus Lippe-Biesterfeld durch das Reichsgericht anstelle des Hauses Schaumburg-Lippe für erbberechtigt erklärt;
1918 (12.11.) Thronverzicht durch Fürst Leopold IV.
1919 Freistaat Lippe (Verfassung am 21.12.1921) im Deutschen Reich, Hauptstadt Detmold;
1946 Teil des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen der Bundesrepublik Deutschland; Fläche: 1215 qkm, Einwohner 108.236; Hauptstadt Detmold,
1969/70 Kreis Lemgo und Kreis Detmold, Regierungsbezirk Detmold,
1991 Kreis Lippe mit Sitz Detmold, Regierungsbezirk Detmold.

Lippstadt

D-59555, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0821'00" Ost 5140'12" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.lippstadt.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Lippstadt
Ursprünglich lippische Stadt mit den Bauerschaften Lipperode und Cappel; Damenstift.

Lockhausen > Bad Salzuflen

D-32105, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0840'48" Ost 5204'12" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://de.wikipedia.org/wiki/Lockhausen_(Bad_Salzuflen)
Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Schötmar, Amt Detmold (seit 1730 Amt Schötmar), Kirchspiel Schötmar oder Leopoldshöhe.
Bauerschaft Lockhausen = Ortschaften (falls nicht anders angegeben Ksp. Schötmar):
Alte Schule,
Büxten,
Dammkrug,
Ellerbruch,
Ellerhaus,
Im Busche,
Kriegerheide,
Kusenbaum (Ksp. Leopoldshöhe),
Langeland,
Langenbrede,
Lockhausen,
Lockhauserfeld,
Lockhauserheide,
Nebelhof,
Pferdekamp,
Pohl,
Speckenbach,
Steinheide,
Stutehof,
Sudheide (Ksp. Schötmar oder Leopoldshöhe),
Uebbentrup,
Uthof,
Vinnen,
Vinnerfuhr,
Vinnerholz,
Wellenbusch,
Westervinnen und
Wisch.
Status 1911: Ortschaft Lockhausen: Standesamt Lockhausen, Amtsgericht Salzuflen, Postort Lockhausen, Schule Lockhausen, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, 15 Wohnhäuser, 23 Haushalte, 107 Einwohner. Bauerschaft Lockhausen: Standesamt Lockhausen oder Bexten, Amtsgericht Salzuflen, Postort Lockhausen, Schule Lockhausen, Ahmsen oder Bexten, 175 Wohnhäuser, 213 Haushalte, 1.051 Einwohner, davon 760 ref., 285 lu. und 6 rk.
1939 1.382 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Bad Salzuflen.
1991 3394 Einwohner.

Lopshorn > Augustdorf

D-32832, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0847'16" Ost 5154'21" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Lopshorn Ortschaft Lopshorn, Schloß u. Meierei (Domäne) Lopshorn, Amt Detmold, Kirchspiel Augustdorf,
Status 1911: Schloß u. Meierei (Domäne) Lopshorn = Ortschaft Lopshorn, Standesamt Haustenbeck, Amtsgericht Detmold, Postort Augustdorf, Schule Augustdorf, Posthilfsstelle, Fernsprechbetrieb, Jagdschloß, 9 Wohnhäuser, 7 Haushalte, 25 Einwohner, davon 18 ref. und 7 lu. Heute: Ruine.

Loßbruch > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0853'11" Ost 5159'02" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft im Amt Brake, Kirchspiel Brake oder Heiden.
Bauerschaft Loßbruch = Ortschaften:
Oberloßbruch (Ksp. Brake oder Heiden),
Unterloßbruch (Ksp. Heiden),
Status 1911: Standesamt Wahmbeck, Amtsgericht Lemgo, Postort Detmold, Schule Wahmbeck oder Bentrup, 55 Wohnhäuser, 74 Haushalte, 298 Einwohner, davon 258 ref., 13 lu., 5 sonstige ev. Bekenntnisse und 22 rk.
1939 264 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1970 Ortsteil von Detmold.
1991 863 Einwohner

Lückhausen > Lage

D-32791, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0848'50" Ost 5201'33" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft Hardissen, Amt Lage, Kirchspiel Heiden ab 1729 Lieme,
Status 1911: Standesamt Hörstmar, Postort Lieme, Schule Lieme, Amtsgericht Lage, 8 Wohnhäuser, 8 Haushalte, 55 Einwohner

Lüdenhausen > Kalletal

D-32689, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0900'39" Ost 5205'02" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.luedenhausen.de
Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Hohenhausen, Amt Varenholz (seit 1851 Amt Hohenhausen), Kirchspiel Lüdenhausen.
Bauerschaft Lüdenhausen = Ortschaften:
Fahrenberg,
Im Klee,
Krubberg,
Lüdenhausen,
Steinegge,
Sturheide und
Windberg.
Kirchspiel: seit 1339 (urk. erw.); mit folgenden Bauerschaften:
Asendorf,
Göstrup (ohne die Ortschaften Hagen und Malmershaupt),
Henstorf (ohne Teile der Ortschaft Niedermeien),
Lüdenhausen
Status 1911: Ortschaft Lüdenhausen: Standesamt Lüdenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Lüdenhausen, Schule Lüdenhausen, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, 124 Wohnhäuser, 166 Haushalte, 733 Einwohner. Bauerschaft Lüdenhausen: Standesamt Lüdenhausen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Lüdenhausen oder Hillentrup, Schule Lüdenhausen, 133 Wohnhäuser, 174 Haushalte, 779 Einwohner, davon 763 ref., 4 lu., 10 sonstige ev. Bekenntnisse und 2 rk.
1939 660 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Kalletal,
1991 1.213 Einwohner.

Lüerdissen > Lemgo

D-32657, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0855'49" Ost 5203'48" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft im Amt Brake, Kirchspiel (seit um 1350) Lemgo St. Johann.
Bauerschaft Lüerdissen = Ortschaften:
Lüerdissen,
Lüerdisserbruch,
Luhe,
Niederluhe,
Oberluhe,
Steinkamp und
Verlorenland.
Status 1911: Ortschaft Lüerdissen: Standesamt Lüerdissen, Amtsgericht Lemgo, Postort Lemgo, Schule Lüerdissen, Posthilfsstelle, 56 Wohnhäuser, 79 Haushalte, 336 Einwohner. Bauerschaft Lüerdissen: Standesamt Lüerdissen, Amtsgericht Lemgo, Postort Lemgo, Schule Lüerdissen, 86 Wohnhäuser, 119 Haushal-te, 537 Einwohner, davon 527 ref., 8 lu., 1 sonstiges ev. Bekenntnis und 1 rk.
1939 433 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Lemgo,
1991 644 Einwohner

Lüntorf > Emmerthal

D-31860, Niedersachsen, Deutschland.   Lage: 0922'21" Ost 5158'58" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCntorf

Lütte > Lemgo

D-32657, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0858'22" Ost 5200'37" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft im Amt Brake, Kirchspiel (seit um 1250) Lemgo St. Johann oder Brake,
Bauerschaft Lütte = Ortschaften:
Bentrup Papier (Ksp. Lemgo St. Johann),
Breite (Ksp. Lemgo St. Johann oder Brake),
Dinglinghausen (Ksp. Lemgo St. Johann)
Lütte (Ksp. Lemgo St. Johann),
Maßbruch (Ksp. Brake),
Möllerkamp (Ksp. Lemgo St. Johann),
Vogelhors (Ksp. Lemgo St. Johann),
Status 1911: Ortschaft Lütte: Standesamt Kluckhof, Amtsgericht Lemgo, Postort Eikernkrug, Schule Voßheide, 37 Wohnhäuser, 46 Haushalte, 229 Einwohner. Bauerschaft Lütte: Standesamt Kluckhof, Amtsgericht Lemgo, Postort Eikernkrug oder Brake, Schule Voßheide oder Brake, 69 Wohnhäuser, 94 Haushalte, 448 Einwohner, davon 419 ref., 26 lu., 1 sonstiges ev. Bekenntnis und 2 rk

folgende Seite

Stand: 09.07.2014 21:42:10
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 14.0

Gehe zu StartSeite