vorhergehende Seite

Ortsbeschreibungen (Forts.)

R (Forts.)

Rothensiek > Horn-Bad Meinberg

D-32805, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0858'18" Ost 5151'25" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft Leopoldstal, Amt Horn, Kirchspiel Horn,
Status 1911: Standesamt Horn, Amtsgericht Horn, Postort Leopoldstal, Schule Leopoldstal, 3 Wohnhäuser, 2 Haushalte, 18 Einwohner.

S

Salzuflen > Bad Salzuflen

D-32105, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0844'33" Ost 5205'07" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.bad-salzuflen.de
Flecken Soltuffeln seit 1416; 1447 Zusammenschluss von Quaduffeln, Ritteruffeln und Soltuffeln zu einer Gemeinde mit Ringmauer.
Stadt 1488 Stadtrechte;
Ortschaften:
engerer Stadtbezirk,
Flachsheide,
Loose,
Masch und
Seligenwörden.
Kirchspiel: seit 1420 (urk. erw.) mit
Dorf, Gemeinde bzw.Stadt Salzuflen,
Status 1911: Salzuflen: Standesamt Salzuflen, Postort Salzuflen oder Exter, Schule Salzuflen, Amtsgericht Salzuflen, Amtsgerichtssitz, Postamt III. Klasse, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Stadtfernsprecheinrichtung, Eisenbahnstation mit Bahnhof II. Klasse, Gendarmeriestation, Zollamt I, Salzsteueramt, Pfarramt, Realschule, Töchterschule, 768 Wohnhäuser, 1.474 Haushalte, 6.544 Einwohner, davon 3.998 ref., 1.555 lu., 46 sonstige ev. Bekenntnisse, 911 rk., 32 jd. und 2 ohne nähere Angaben.
1939 11.502 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo. 1969 Zusammenschluß mit der Stadt Schötmar als kreisangehörige Großgemeinde Bad Salzuflen im Kreis Lemgo mit folgenden Ortsteilen:
Biemsen-Ahmsen,
Ehrsen-Breden,
Grastrup-Hölsen,
Holzhausen,
Lockhausen,
Papenhausen,
Retzen,
Schötmar,
Werl-Aspe,
Wülfer-Bexten und
Wüsten.
1991 Stadtkern 20.000, Großgemeinde 55.635 Einwohner.

Sandebeck > Steinheim

D-32839, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0859'17" Ost 5149'14" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://de.wikipedia.org/wiki/Sandebeck

Schapeler > Lage

D-32791, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0842'00" Ost 5156'00" Nord   [Internet-Karte]

Bauerschaft Hörste, Amt Lage, Kirchspiel Stapelage, 1911: Standesamt Stapelage, Postort Pivitsheide, Schule Stapelage, Amtsgericht Oerlinghausen, 4 Wohnhäuser, 4 Haushalte, 20 Einwohner
Literatur:
Höltke, Werner: Der Schapeler : Leben und Untergang eines alten Sennehofes.
In: Der Minden-Ravensberger 70. 1998 (1997) S. 38-42

Schlangen

D-33189, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0850'36" Ost 5148'33" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.schlangen-online.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Schlangen_%28Gemeinde%29

Ortschaft/Bauerschaft Schlangen, Vogtei Schlangen, Amt Horn, Kirchspiel Schlangen
Bauerschaft Schlangen = Ortschaften
Kleinenbruch,
Oesterholz,
Schlangen und
Tütgemühle.
Kirchspiel: seit 1321 (urk. erw.) mit folgenden Bauerschaften:
Kohlstädt,
Schlangen.
Vogtei Schlangen, Amt Horn, mit folgenden Bauerschaften: Kohlstädt und
Schlangen,
Status 1911: Ortschaft Schlangen: Standesamt Schlangen, Amtsgericht Horn, Postort Schlangen, Schule Schlangen, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Pfarramt, Gendarmeriestation, 306 Wohnhäuser, 439 Haushalte, 1.880 Einwohner. Bauerschaft Schlangen: Standesamt Schlangen, Amtsgericht Horn, Postort Schlangen, Schule Schlangen oder Kohlstädterheide, 314 Wohnhäuser, 450 Haushalte, 1.935 Einwohner, davon 1.865 ref., 25 lu., 5 sonstige ev. Bekenntnisse, 16 rk. und 24 jd.
1939 2.459 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Detmold.
1970 Gmd. im Kreis Detmold mit den Ortsteilen
Kohlstädt, Oesterholz-Haustenbeck und Schlangen,
1991 8.108 Einwohner.

Schling > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0851'21" Ost 5154'11" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Teils zur Bauerschaft Berlebeck, teils zur Bauerschaft Heiligenkirchen, beide Kirchspiel Heiligenkirchen, Amt Detmold,
Status 1911: Zur Bauerschaft Berlebeck, Postort Berlebeck, Schule Berlebeck, 35 Wohnhäuser, 56 Haushalte, 207 Einwohner. Zur Bauerschaft Heiligenkirchen, Postort Heiligenkirchen, Schule Heiligenkirchen, 12 Wohnhäuser, 17 Haushalte, 69 Einwohner. Für beide Ortsteile: Standesamt Heiligenkirchen, Amtsgericht Detmold.

Schmedissen > Horn-Bad Meinberg

D-32805, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0856'06" Ost 5153'56" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Detmold, Amt Detmold, Kirchspiel Detmold
Bauerschaft Schmedissen = Ortschaften
Brokerkrug und
Schmedissen,
Status 1911: Ortschaft Schmedissen: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Bad Meinberg, Schule Remmighausen, 16 Wohnhäuser, 12 Haushalte, 67 Einwohner. Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Bad Meinberg, Schule Remmighausen, 17 Wohnhäuser, 13 Haushalte, 71 Einwohner, alle ref.
1939 86 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Detmold.
1970 Ortsteil von Horn-Bad Meinberg,
1991 63 Einwohner.

Schönemark > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0856'09" Ost 5154'28" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nemark

Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Detmold, Amt Detmold, Kirchspiel Detmold oder Meinberg
Bauerschaft Schönemark = Ortschaften
Berentrup (Ksp. Detmold),
Hohenbuchen (Ksp. Detmold),
Schönemark (Ksp. Detmold),
Wilberg (bis ca 1800 Ksp. Detmold dann Ksp. Meinberg),
Status 1911: Ortschaft Schönemark: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Bad Meinberg, Schule Meinberg, 35 Wohnhäuser, 37 Haushalte, 198 Einwohner. Bauerschaft Schönemark: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Detmold oder Bad Meinberg, Schule Remmighausen oder Meinberg, 50 Wohnhäuser, 53 Haushalte, 271 Einwohner, davon 223 ref., 29 lu., 13 sonstige ev. Bekenntnisse und 6 rk.
1939 260 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Detmold.
1970 Ortsteil von Detmold.
1991 231 Einwohner

Schönemark-Beerentrup > Detmold

D-32756, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0856'31" Ost 5154'26" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Bauerschaft Schönemark, Amt Detmold, Kirchspiel Detmold, 1036 genannt: Villikation Heiligenkirchen mit 2 Vorwerken:
Hornoldendorf (Althendorp) und Berentrup (Bardinctorp).
Status 1911: Standesamt Detmold, Amtsgericht Detmold, Postort Detmold, Schule Remmighausen, 4 Wohnhäuser, 4 Haushalte, 24 Einwohner.

Schötmar > Bad Salzuflen

D-32105, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0845'00" Ost 5204'12" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.schoetmar.net
http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6tmar
Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Schötmar, Amt Detmold (seit 1730 Amt Schötmar), Kirchspiel Schötmar.
Stadt anstelle der Bauerschaft Schötmar seit dem 1.4.1921 im Kreis Lemgo.
Rittergut Schötmar,
Bauerschaft Schötmar = Ortschaften:
Brüggenhaus,
Lindemannsheide,
Kahlenberg,
Schötmar und
Walhalla.
Kirchspiel: seit vor 836, 1334 (urk. erw.) mit den Bauerschaften:
Bexterhagen (teilweise),
Biemsen-Ahmsen (nur Ortschaften:Biemsen, Lockhauserbaum und Im Strüh teilweise),
Ehrsen-Breden,
Grastrup-Hölsen (ohne Teile der Ortschaft Hengstheide),
Holzhausen,
Lockhausen (ohne Ortschaft Kusenbaum und Teile der Ortschaft Sudheide);
Retzen-Papenhausen (seit 1863 ohne Ortschaften Bergkirchen und Eikhof),
Werl-Aspe,
Wülfer-Bexten (ohne Ortschaft Hahnewart und evtl. In der Lieth),
Vogtei Schötmar des Amtes Detmold (seit 1730 Amt Schötmar) mit folgenden Bauerschaften:
Bexterhagen,
Biemsen-Ahmsen,
Ehrsen-Breden,
Grastrup-Hölsen,
Holzhausen,
Lockhausen,
Nienhagen,
Oberwüsten,
Unterwüsten,
Wülfer-Bexten.
Seit 1607 gehören zur Vogtei Schötmar im Amt Detmold auch die zahlreichen Einzelhöfe des aufgelösten grundherrschaftlichen Amtes Heerse (siehe dort).
Amt Schötmar seit 1730 anstelle der Vogtei Schötmar im Amt Detmold mit denselben Bauerschaften.
Status 1911: Ortschaft: Standesamt Schötmar, Amtsgericht Salzuflen, Postort Schötmar, Schule Schötmar, Postamt II. Klasse, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Eisenbahnstation mit Bahnhof III. Klasse, Verwaltungsamtssitz, Pfarramt, Gendarmeriestation, 407 Wohnhäuser, 898 Haushalte, 3.938 Einwohner. Rittergut Schötmar, Standesamt Schötmar, Amtsgericht Salzuflen, Postort Schötmar, Schule Schötmar, 1 Wohnhaus, 1 Haushaltung, 6 Einwohner. Bauerschaft Schötmar: Standesamt Schötmar, Amtsgericht Salz-uflen, Postort Schötmar, Schule Schötmar, 417 Wohnhäuser, 914 Haushalte, 4.018 Einwohner, davon 3.439 ref., 376 lu., 121 rk., 81 jd. und 1 ohne nähere Angabe.
1939 5.681 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Bad Salzuflen.
1991 9373 Einwohner.

Schuckenbaum > Leopoldshöhe

D-33818, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0840'58" Ost 5201'07" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://de.wikipedia.org/wiki/Schuckenbaum
Bauerschaft Hovedissen, Amt Oerlinghausen, Kirchspiel Leopoldshöhe, 1911: Standesamt Leopoldshöhe, Postort Leopoldshöhe, Schule Schuckenbaum, Amtsgericht Oerlinghausen, Posthilfsstelle, Fernsprechbetrieb, 39 Wohnhäuser, 47 Haushalte, 229 Einwohner. 1939: 715 Einwohner. 1946: Gmd. im Kreis Lemgo. 1969: Ortsteil von Leopoldshöhe, 1991: 2.037 Einwohner.

Schwelentrup > Dörentrup

D-32694, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0901'16" Ost 5202'45" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Humfeld, Amt Sternberg (seit 1812 Amt Sternberg-Barntrup), Kirchspiel Hillentrup.
Bauerschaft Schwelentrup = Ortschaften:
Drecken,
Huppigsberg,
Farmbeck,
Fuchsberg,
Niedermühle,
Schweineberg,
Schwelentrup,
Steinegge (zeitweilig).
Status 1911: Ortschaft Schwelentrup: Standesamt Schwelentrup, Amtsgericht Alverdissen, Postort Hillentrup, Schule Schwelentrup, 84 Wohnhäuser, 122 Haushalte, 515 Einwohner. Bauerschaft Schwelentrup: Standesamt Schwelentrup, Amtsgericht Alverdissen, Postort Linderhofe, Farmbeck oder Hillentrup, Schule Schwelentrup, Dörentrup oder Wendlinghausen, 109 Wohnhäuser, 167 Haushalte, 728 Einwohner, davon 692 ref., 28 lu., 6 sonstige ev. Bekenntnisse und 2 rk.
1939 754 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Dörentrup.
1991 1.621 Einwohner.

Senne

D-33689, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0839'27" Ost 5156'26" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaften/Bauerschaft Senne (um 1855 von der Bauerschaft Oerlinghausen abgetrennt), Amt Oerlinghausen, Kirchspiel Oerlinghausen.
Bauerschaft Senne = Ortschaften:
Bokler Fenne,
Dalbke,
Dalbker Papierfabrik,
Menkhausen,
Senne (Lippereihe),
Senne (Oerlinghauser) und Senne (Wistinghauser),
Status 1911: Ortschaft Senne (Lipperreihe): Standesamt Oerlinghausen, Amtsgericht Oerlinghausen, Postort Dalbke oder Oerlinghausen, Schule Senne, 8 Wohnhäuser, 42 Haushalte, 206 Einwohner. Ortschaft Senne (Oerlinghauser): Standesamt Oerlinghausen, Amtsgericht Oerlinghausen, Postort Stukenbrock, Schule Oerlinghausen, 1 Wohnhaus, 1 Haushaltung, 8 Einwohner. Ortschaft Senne (Wistinghauser): Standesamt Oerlinghausen, Amtsgericht Oerlinghausen, Postort Stukenbrock, Schule Senne, 3 Wohnhäuser, 2 Haushalte, 14 Einwohner. Bauerschaft Senne = Ortschaften: Standesamt Oerlinghausen, Amtsgericht Oerlinghausen, Postort Stukenbrock, Dalbke oder Oerlinghausen, Schule Senne oder Oerlinghausen, 76 Wohnhäuser, 101 Haushalte, 460 Einwohner, davon 369 ref., 8 lu., 9 sonstige ev. Bekenntnisse und 74 rk.

Siebenhöfen > Blomberg

D-32825, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0903'42" Ost 5156'01" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft Siebenhöfen, Amt Blomberg (bis 1789; von der Grafschaft Schaumburg-Lippe an die Grafschaft Lippe-Detmold), seit 1789 Amt Schieder, Kirchspiel Reelkirchen.
Bauerschaft Siebenhöfen = Ortschaft:
Siebenhöfen (Obersiebenhöfen),
Status 1911: Bauerschaft Siebenhöfen: Standesamt Herrentrup, Amtsgericht Blomberg, Postort Blomberg, Schule Reelkirchen, 8 Wohnhäuser, 9 Haushalte, 60 Einwohner, davon 37 ref., 7 lu. und 16 sonstige ev. Bekenntnisse.
1939 121 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Detmold.
1970 Ortsteil von Blomberg.
1991 70 Einwohner.

Silixen > Extertal

D-32699, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0903'44" Ost 5208'18" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

http://www.heimatverein-silixen.privat.t-online.de/
http://www.silixen.de/
Ortschaft/Bauerschaft in der Vogtei Langenholzhausen, Amt Varenholz, Kirchspiel Silixen.
Bauerschaft Silixen = Ortschaften:
Heidelbeckerholz und Silixen,
Kirchspiel: seit 1267 (urk. erw.) mit folgenden Bauerschaften:
Laßbruch (Ortschaften Laßbruch und Nüll nur teilsweise),
Silixen,
Status 1911: Ortschaft Silixen, Standesamt Silixen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Silixen, Schule Silixen, Postagentur, Telegraphenbetrieb, Fernsprechbetrieb, Pfarramt, 107 Wohnhäuser, 158 Haushalte, 773 Einwohner, Bauerschaft Silixen: Standesamt Silixen, Amtsgericht Hohenhausen, Postort Silixen, Schule Si-lixen, 110 Wohnhäuser, 161 Haushalte, 788 Einwohner, davon 740 ref., 11 lu., 3 sonstige ev. Bekenntnisse, 3 rk. und 31 jd.
1939 659 Einwohner.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteil von Extertal.
1991 1.583 Einwohner
2005
1.623 Einwohner, 100-150 m ü.d.M
Kirchdorf, lohnende Spaziergänge in ausgedehnten Wäldern, unmittelbar angrenzend an die Stadt Rinteln .

Sommersell > Barntrup

D-32683, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.   Lage: 0903'24" Ost 5159'43" Nord   [Internet-Karte] [Genealog. Ortsverz. (GOV)]

Ortschaft/Bauerschaft im Amt Brake, Kirchspiel Bega.
Bauerschaft Sommersell = Ortschaften:
Beckensberg,
Bentrup,
Blomenstein,
Bussenberg,
Rothekuhle,
Selbeck und
Sommersell.
Status 1911: Ortschaft Sommersell, Standesamt Sommersell Amtsgericht Lemgo, Postort Bega, Schule Bega, Posthilfsstelle, 40 Wohnhäuser, 54 Haushalte, 255 Einwohner. 1939 262 Einwohner. Bauerschaft Sommersell: Standesamt Sommersell Amtsgericht Lemgo, Postort Barntrup oder Bega, Schule Bega oder Selbeck, 100 Wohnhäuser, 142 Haushalte, 643 Einwohner, davon 632 ref., 4 lu. und 7 sonstige ev. Bekenntnisse.
1946 Gmd. im Kreis Lemgo.
1969 Ortsteilen von Barntrup,
1991 356 Einwohner

folgende Seite

Stand: 09.07.2014 21:42:10
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 14.0

Gehe zu StartSeite