vorhergehende Seite
Brunsiek

Wilhelmine Henriette Brunsiek Öffnen Blatt

ev., lebte in Wellentrup bei Blomberg, Nr. 10
* 21.04.1770 in Tintrup-Brunsiek, ≈ 30.04.1770 in Reelkirchen
Paten: Henriette Dierks, geb Sölter aus Reelkirchen; Anna Marie Ilsabein Camps des Küster Papenmeyers Ehefrau; des Meyern Tölles Frau zu Belle.
† 17.12.1837 in Meinberg, ▭ 21.12.1837 in Reelkirchen, Alter: 67 J 7 M 26 T
Vater: Johann Conrad Brunsiek, ev., Vollspänner in Tintrup, Nr. 2
Mutter: Catharine Margarethe Sölter, ev., lebte in Tintrup, Nr. 2
∞ 1/2 K 23.12.1803 in Reelkirchen mit Johann Heinrich Philipp Ottomeyer <Johann Philipp Conrad Ottomeyer, ev., Halbspänner in Wellentrup bei Blomberg, Nr. 10 und Marie Elisabeth Kaup, ev., lebte in Wellentrup bei Blomberg, Nr. 10>, * 05.01.1772 in Wellentrup bei Blomberg, † 28.02.1833 in Wellentrup bei Blomberg.
Herkunft: Tintrup, Nr. 2
Notizen zu Wilhelmine Henriette Brunsiek:
- 67 Jahre starb in Meinberg bei Ihrem Sohn.
Kinder:
1) Friedrich Ernst Ottomeyer wird Berghahn, ev., Colon in Herrentrup, Nr. 13
* 29.09.1804 in Wellentrup bei Blomberg, ≈ 29.09.1804 (n) in Reelkirchen
† 27.04.1886 in Herrentrup, Alter: 81 J 6 M 28 T
Notizen zu Friedrich Ernst Ottomeyer wird Berghahn: [-][+]
Auf dem Rähm:
DU HAST ZUR WOHNUNG HERR MIR DIESES HAUS GEGEBEN LAST MICH DARINNEN NUR DIR ALLEIN ZUR EHRE LEBEN . GIEß UNS ALLEN DEINEN SEEGEN KNÜPFE FEST DER LIEBE BAND. LAST AUS (!) WANDELEN HAND IN HAND.
Auf Torbogen und Ständern:
GOTT SCHÖTZ (!) UND SEGNE DIESES HAUS UND DIE DA GEHEN EIN UND AUS. ER
LASSE STETS IHR TUHN GELINGEN UND IHR BEMÜHN VIEL FRÜCHTE BRINGEN.
ER SENDE IHNEN SELTN LEIDEN ER GEBE IHNEN VIELEN FREUDEN . DIE NAHRUNG
NEHME TEGLICH ZU . DIESEN HAUSE SEI FRIEDE UND RUH . ALLES IST AN DIR GEL
EGEN MENSCHEN RICHTEN WENIG AUS . KOMMT VON GOTT NUR HERR DER SEEGEN SO IST WOHL
BESTELLT DEIN HAUS. GEBAUT DEN 7. MEY ANNO 1841.
NR 13
M. FRIEDRICH VIEDT (von Maspe). FRIEDERICH ERNST BERKHAN GEBOHRN OTTOMEIER AUS WELLENTRUP (Nr. 1) UND FRIEDERIKE BERKHAN ZU HERNTRUP.
Flachgeschnitzte Inschrift an Nebengebäude:
Lasset uns Gutes tuhn und nicht müde werden
den in Seiner Zeit werden wir auch Ernten ohne aufzuhören.
∞ K 08.01.1836 in Reelkirchen mit Wilhelmine Friederike Ilsabein Berghahn, ev., Anerbin in Herrentrup, Nr. 13.
2) Cord Henrich Philipp Ottomeyer wird Beinker, ev., Großkötter in Meinberg, Nr. 6
* 14.08.1806 in Wellentrup bei Blomberg, † 05.11.1880 in Meinberg
∞ 1/2 K 06.12.1837 in Meinberg mit Wilhelmine Charlotte Hellweg wird Beinker, ev., lebte in Meinberg, Nr. 6.
3) Wilhelmine Rebecca Anna Christine Ottomeyer, ev., lebte in Heidenoldendorf, Nr. 1
* 02.10.1812 in Wellentrup bei Blomberg, ≈ 22.11.1812 in Reelkirchen
Paten: Jungfer Rebekka Müller v. Blomberg, Braut v. Brunsiek.
† 20.05.1868 in Heidenoldendorf, ▭ 20.05.1868 in Detmold, Alter: 55 J 7 M 18 T
∞ K 23.09.1833 in Detmold mit Simon Friedrich Dietrich Hellweg, ev., Halbmeyer (Gr) in Heidenoldendorf, Nr. 1 <Simon Henrich Hellweg, ev., Halbspänner in Heidenoldendorf, Nr. 1 und Maria Caroline Adolphine Benjamine Böger (Meyer zu Röhrentrup), ev., lebte in Heidenoldendorf, Nr. 1>.
PN = 8494
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 08.06.2004

 
Ahnentafel [-][+]
2 Brunsiek Johann Conrad, ev. Vollspänner
* 12.08.1729 (v) Tintrup-Brunsiek † 27.07.1801 Tintrup-Brunsiek
∞ 1768 (s)
1 Brunsiek Wilhelmine Henriette, ev.
* 21.04.1770 Tintrup-Brunsiek † 17.12.1837 Meinberg
6 Sölter Johan Henrich, ev. Krüger
* 07.08.1709 (v) Wiembeck † 29.03.1756 (v) Reelkirchen
∞ 1/2 01.10.1738 Reelkirchen
12 ...
13 ...
3 Sölter Catharine Margarethe, ev.
* 05.03.1745 (v) Herrentrup † 14.01.1812 Tintrup-Brunsiek
7 Meyer zu Freismissen Anna Clara Amalie, ev.
* 16.03.1717 Freismissen † 25.04.1800 Reelkirchen
14 ...
15 ...

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:32:08
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite