vorhergehende Seite
Meyer zu Höntrup

Friedrich Karl Meyer zu Höntrup wird Herdemeier Öffnen Blatt

ev., Colon in Meinberg, Nr. 17
* 10.05.1828 in Höntrup, ≈ 18.05.1828 in Reelkirchen
† 06.10.1912 in Meinberg, Alter: 84 J 4 M 27 T
∞ 1/2 K 29.12.1861 in Reelkirchen mit Luise Wilhelmine Hedwig Herdemeier, * 26.09.1833 in Meinberg.
Herkunft: Höntrup, Nr. 5
Notizen zu Friedrich Karl Meyer zu Höntrup wird Herdemeier:
- Eltern Cristoph Meyer zu Höntrup und Luise Prassen aus Mossenberg.
Kinder:
1) Christoph Heinrich Bernhard Herdemeier, ev., Landwirt in Meinberg, Nr. 17
* 29.12.1861 in Meinberg, † 24.03.1950
∞ 1/1 K 15.11.1887 in Meinberg mit Caroline Henriette Köller, ev., lebte in Meinberg, Nr. 17.
∞ 2/1 K 28.10.1892 in Meinberg mit Sophie Wilhelmine Luise Charlotte Büngener, ev., lebte in Meinberg, Nr. 17.
∞ 3/1 K 03.04.1901 in Meinberg mit Sophie Caroline Henriette Luise Brune, ev., lebte in Meinberg, Nr. 17.
2) Ernst Wilhelm Friedrich Hermann Herdemeier, ev., Ziegler und Colon in Belle, Nr.116
* 11.03.1864 in Meinberg
∞ K 04.10.1893 in Wöbbel mit Pauline Konradine Maria Büngener, ev., lebte in Belle, Nr.116.
3) Wilhelmine Luise Charlotte Herdemeier, ev., lebte in Bellenberg, Nr. 44
* 19.10.1866 in Meinberg, † 02.08.1943 in Bellenberg
∞ K 04.12.1891 in Horn mit Friedrich Christoph (Fritz) Eichmann (Tintelnot), ev., Colon in Bellenberg, Nr. 44.
4) Luise Henriette Herdemeier, ev.
* 29.08.1869 in Meinberg
5) Heinrich Philipp August Herdemeier (Meier), ev.
* 21.07.1872 (v) in Meinberg
6) Herman Friedrich Herdemeier, ev.
* 02.01.1879 in Meinberg
PN = 14463
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 25.07.2016

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:33:59
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite