vorhergehende Seite
Wrenger

Hans Wrenger Öffnen Blatt

ev., Großkötter in Wehren, Nr. 14
* 1575 (s) in Wehren
† 1642
 1600 (s) mit Drine Wellner (Wendeln), * 1575 (s) in Schönemark.
Herkunft: Wehren, Nr. 14
Notizen zu Hans Wrenger: [-][+]
- Verzeichnis der Eigenhörigen 1620 Hans Wrenger, ein Großkötter. Sein Frau von Wendelers Hof in der Schonenmark. Haben 6 Kinder: Curdt, ein Zimmerknecht, jetz zu Steinheimb; Hans; Tonies dienet bey Schlingman; Hermen, Engell, Ilschen, noch ledig. Hat 2 Bruder: Berendt Wrenger uf der Hohenwreden, Johan Wrenger in der Wehrne; 4 Schwestern: Anneke, Polekers in der Wehren Wittib; Engel ist ledig gestorben; Ilse, Spiker Johans Fraw zu Sandebeck, ist frei; Drinike auch ledig gestorben
- Zustand der Höfe 1642:
Wrenger doth, der Hof wüste.
Kinder:
1) Tönnies Wrenger wird Ehlert, ev., Mittelkötter in Reelkirchen, Nr. 12
* 1600 (s) in Wehren, † 1674 (u) in Reelkirchen
∞ 1/2 1633 in GoG Blomberg mit Ilsebeth Ehlert (Eyllert), ev., Anerbin in Reelkirchen, Nr. 12.
∞ 2/1 1654 in GoG Blomberg mit NNw Kuhlemeyer, ev., lebte in Reelkirchen, Nr. 12 <Johann Beine wird Kuhlemeyer, ev., Vollspänner in Herrentrup, Nr. 1 und Lucke Kuhlemeyer, ev., Anerbin in Herrentrup, Nr. 1>.
2) Hans Wrenger, ev., Kötter in Wehren, Nr. 14
* 1605 in Wehren, † 1640 (c) in Wehren
∞ 1630 (s) mit NNw Schlüter, ev., lebte in Wehren, Nr. 14.
PN = 8437
Besonderheiten: Eigenbehöriger
Forscher: Penke
Letzte Änderung: 31.03.2008

folgende Seite

Stand: 12.09.2017 18:35:53
Erstellt mit dem Genealogieprogramm GFAhnen 17.0.009

Gehe zu StartSeite